13.10.2008

Gemüselasagne

Zutaten:

  • 3 kg gefrorenen Rahmspinat
  • 5 Karotten
  • 3 Zuchini
  • 8 Tomaten
  • 2 Päkchen geriebender Käse
  • 2 Päkchen Lasagne-Nudeln
  • 1 Zwiebel
  • ca. 80 g Butter
  • ca. 80 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 500 ml Gemüsebrühe

Zuallererst sollte man den Spinat bei niedriger Temperatur in einem Kochtopf mit etwas Wasser auftauen und dann aufkochen lassen. Die Karotten und die Zuchini waschen, in Scheibchen schneiden und danach mit etwas Öl in der Pfanne andünsten.

Für die Bechamel-Soße die Milch und die Gemüsebrühe zusammen aufkochen, parallel dazu  die Butter in einem Topf zum schmelzen bringen und die zuvor geschnittene Zwiebel glasig dünsten. Dann das Mehl dazu und anschwitzen lassen. Die Milch-Gemüsebrühe-Mischung dazu und aufkochen lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, Lorbeerblätter dazu und köcheln lassen.

Dann nach Belieben erst eine Schicht Gemüse und/oder Spinat in eine Auflaufform, diese mit Nudelplatten bedecken und etwas Bechamelsoße darübergeben. Das ganze wiederholen bis die Form fast voll ist. Danach nochmal Soße drüber und mit Käse abdecken und ab in den Ofen.

10.03.2008

Auberginen-spinat-lasagne Mit Salat

Zutaten siehe oben, für 13 Personen einfach die doppelte Menge nehmen.

Lasagne-Blätter in grün sind eher selten, deswegen einfach normale nehmen…

Da das Ganze recht aufwenig ist am besten am Abend vorher zubereiten:

Tomatensauce:

Zwiebeln & Knoblauch in Öl anschwitzen. Basilikum (oder Petersilie) & Tomaten (frische kleinschneiden oder Tomaten aus der Dose in Stücken verwenden) dazu und 15 min köcheln. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.

Auberginen:

In Scheiben schneiden, salzen, in Öl anbraten und auf einem Teller deponieren.

Spinat-Ricotta-Mischung:

Spinat auftauen lassen (wenns schnell gehen muss im Topf), Ricotta und geriebenen Parmesan (wenn man den vergessen hat einzukaufen einfach weglassen) dazu, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.

Béchamel-Sauce:

Zwiebeln in Butter andünsten, Mehl dazugeben, unter rühren die Milch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken.

Die Auflaufformen einfetten und die Lasagne schichten:

– Béchamel-Sauce

– Lasagneplatten

– Spinat-Mischung

– Auberginen

– Tomatensauce

– Lasangeplatten

– Spinat…

usw. die letze Schicht ist nochmal Béchamel-Sauce darauf dann den Morzarella in Scheiben legen und Rosmarin/Thymian draufstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca 45 Minuten backen. Wenn man, wie wir, einen schlapen Ofen und zwei große Formen hat, dann braucht es mindestens 1 Stunde!

Dazu Salat:

2 verschiedene Blasttsalate, gelbe und rote Cocktailtomaten, 1 Kästchen Kresse. Dressing: Olivenöl, Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker.

Zum Nachtisch: Hanuta

Bon Appetit!

img_4151b.jpg

img_4157c.jpg

29.02.2008

Blätterteigpasteten Mit Spinat-schafskäsefüllung, Tomaten-mozzarella Und Friseesalat

Heute Essen für 10 Personen:Kategorie:

einfach gemacht – Zeitaufwand von ca. 40 Minuten muss man schon einplanen.

900 gr. Spinat tiefgefroren

600 gr. Feta

6 Eier

drei Knoblauchzehen

Petersilie

3 größere Frühlingszwiebeln

Pfeffer, Salz, Muskatnuss oder Koriander

Pepperoni

30 kleinere Königinpasteten

2 Köpfe Frisee-Salat

12 Tomaten

3 Päckchen Mozarella

Spinat auftauen, Pepperoni in Scheibchen schneiden, Zwiebeln klein schneiden,

Feta in kleine Würfel schneiden, Petersilie klein schneiden.

Alles zusammen in eine Schüssel geben, die Eier dazu und miteinander vermengen.

Mit Salz, Pfeffer und Muskat oder Koriander würzen.

die Königinpastetchen damit füllen und im, auf 200 grad vorgeheizten Backofen

ca. 15 Minuten backen.

Jetzt den Salat Putze, Tomaten schneiden und Dressing vorbereiten.

Mit den Pastetchen den Salat servieren.

Voilá!

31.01.2008

Kässpätzle

spaetzle.jpg

Zutaten für 10 Personen:

  • 1,5 kg Spätzle
  • 2 Packungen geriebener Gauda
  • 2 große zwiebeln
  • Schnittlauch
  • Butter

Und so wird’s g’macht:

Die Spätzle kochen und während dessen die Zwiebeln und den Schnittlauch klein schneiden. Diese dann in reichlich Butter und einer kräftigen Priese Salz anbraten bis sie schön goldbraun sind. Dann die Spätzle und die restliche Butter drüber geben; mit Salz und Pfeffer würzen, Käse drüber, fertig.

Damit das ganze dann wenigstens noch den Anschein eines Gesunden Essens hat, gab es noch einen gemischten Salat dazu und den guten Jogi-Joghurt von glücklichen Schwarzwälder Kühen zum Nachtisch.

28.01.2008

Zucchini-pfanne Mit Reis

gemuese.jpg

Vitame vor den närrischen Tagen…

Zutaten:

2 kg Zucchini
2 (Stück) Paprika
1 kg Reis
5 Päckchen Knorr für Zucchini-Pfanne

Salat:
1 Eissalat
6 Tomaten
1 Salatgurke

Zubereitung:
Gemüse Waschen.
1 kg Reis mit entsprechender Menge Wasser aufsetzen und vor sich hinköcheln lassen.
Zucchini und Paprika wahlweise in Stifte, Würfel oder andere mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse kurz anbraten dann mit ca einem Liter Wasser auffüllen und die Knorr Päckchen unterrühren. Das ganze aufkochen und ein paar Minuten vor sich hinköcheln lassen – fertig.

Salat:
Salat und Gemüse waschen.
Salat kleinschnibbeln, Tomaten und Gurke ebenfalls kleinschneiden und das ganze mit einem Dressing nach belieben verfeinern.

Zum Nachtisch:
Jogi (verschiedene Sorten), Kaffee

25.01.2008

Kartoffelsuppe Mit Wienerle

kartoffelsuppe_wienerle.jpg
Kartoffelsuppe ganz einfach:

Für 11 Personen:

Kartoffelpüree von Maggi – für 12 Portionen nach Packungsanleitung kochen.

Mit reichlich Gemüsebrühe verdünnen, mit Kräutern verfeinern und zwei Packungen feines Suppengemüse dazu- fertig.

Zum Dessert:

Grießbrei mit Apfelmus und Zimt und Zucker.

Kaffee gab’s heute keinen – und was ist mit Tee? – will keiner