5.05.2008

Chili Con Carne Und Salat

Chili Con Carne

Zutaten fürs Chili:

  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 8 Dosen Kidneybohnen
  • 2 Dosen Mais
  • 4 Päckchen Knorr Fix „Chili con Carne“
  • 2 kg Hackfleisch
  • 1 Zwiebel (hätten mehr sein können)
  • einige Knoblauchzehen (hab vergessen mitzuzählen)
  • Pfeffer, Salz, Chiliflocken
  • 2 grüne Paprika (für etwas Farbe)

Zwiebeln, Knoblauch hacken und anbraten. Danach die Tomaten, dann die Kidneybohnen und den Mais und zum Schluss noch die Paprika rein, dass sie knackig bleiben. Das Fleisch separat anbraten, etwas würzen und dann ins Gemüse-Allerlei werfen (Vorsicht! Könnte spritzen).
Nun würzen nach belieben.

Dazu gabs einen Kopfsalat mit Gurke, Paprika und dem altbewährten Sauerrahm-Dressing.

Als Nachtisch wurden verschiedene Muffins gereicht und Kaffee serviert.

18.04.2008

Pasta All’arrabiata

Nudeln mit scharfer Soße von Knorr!

element_feuer.jpg

21.02.2008

Chili Con Carne

chili.jpg

Zutaten:

– 1,5 kg Hackfleisch
– 7 Päckchen Knorr „Chili con Carne“
– 7 Dosen Kidney Bohnen
– 1 Tube Tomatenmark
– 1 Bund Petersilie
– 1 Chili
– 1 Zwiebel
– 3 Baguette-Brote

Und so geht’s

Hackfleisch scharf anbraten. In einem separatem Topf Zwiebeln rösten und anschließend Tomatenmark dazu geben und 1-2 min mit rösten. Hackfleisch, Wasser (ca. 2 Liter), Fix und Bohnen hinzu geben und zum kochen bringen. Das ganze dann mit der Chili, Petersilie, Pfeffer und Cayenne Pfeffer abschmecken.

Fertig.

30.01.2008

Ungarisches Gulasch

gulasch.jpg

Zutaten für 15 Personen:
2200g Rindergulasch
8 mittelgroße Tomaten
1200g Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1200g Kartoffeln
8 rote Paprikaschoten
8 EL Paprikapulver (edelsüß)
4 l Wasser
Salz, Pfeffer
Pfeffersauce nach Geschmack
Ca. 4 Msp. Kümmel nach Geschmack

Zubereitung:
Die Fleischwürfel bei starker Hitze in heißem Fett kräftig anbraten
Tomaten, grob gehackte Zwiebeln und Knoblauch zufügen
Mit Paprikapulver bestäuben und alles bei milder Hitze einige Minuten schmoren
Restliche Gewürze zugeben und mit Wasser auffüllen
Das Gulasch 1,5 – 2 Stunden bei milder Hitze im geschlossen Topf schmoren lassen.
30 Minuten vor Ende der Garzeit die in Streifen geschnittenen Paprikaschoten und die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben.
Nach Geschmack mit Pfeffersauce würzen.
Das Gulasch kann mit einem Schuss Rotwein oder Sahne verfeinert werden.

Tip:
Original ungarisches Gulasch wie z.B. das Szegediner Gulasch mit Sauerkraut und Sauerrahm kann man auch in Freiburg genießen!
Lokalität Tram in der Kirchstraße 70 / Ecke Lorettostraße
www.lokalitaet-tram.de
www.ungarntipps.de/ungarische-gaststaette-tram-in-freiburg.shtml

und dann wünscht Euch mein Mann einen guten Appetit, denn er hats ja schließlich gekocht…