6.06.2008

Landbier Wurstgulasch

bier.jpg

So jetzt ist’s raus! Die Geheimzutat ist keine mehr. Ja, das was da heute mittag so lecker geschmeckt hat war das gut Riegeler Landbier in meinem Wurstgulasch. Was da sonst noch alles so lecker war erfahrt Ihr hier:

  1.  12 Wienerle
  2. 4 Päckchen Sahne
  3. 1 Päckchen Butter
  4. 4 Paprika
  5. 4 Karotten
  6. 2 Zwiebeln
  7. 2 Knoblauchzehen
  8. 2 Bund Schnittlauch
  9. 1 Tube Tomatenmark
  10. etwas Gemüsebrühe, Peperoni, Salz und Pfeffer sowie Paprika Gewürz
  11. 1.500 g Nudeln

Hab ich da noch was vergessen? Damit das ganze noch etwas geheimnisvoll bleibt, behalte ich aber für mich wie man aus all diesen Leckerein das fertige Wurstgulasch herstellt.

Wer es nachgekocht bekommt, wird von mir auf ein Landbier eingeladen.

6.05.2008

Tortellini Tomate-basiliko

tortellini.jpg

Zutaten für 13 Personen

  • 3 kg Tortellini (viel zu viel)
    je 1,5 kg Käse-Tortellini und 1,5 kg Tortellini mit Fleischfüllung
  • 5 Gläser Tomatensauce
  • frischer Basilikum
  • 3 Päckchen Sahne
  • Parmesan

Die Zubereitung dürfte selbsterklärend sein. Zum Nachtisch gab es dann dem hochsommerlichen Wetter entsprechend noch Eis.

Guten Appetit.

Lolle

16.04.2008

Fisch-gratin All’dirk

fischgratin.jpg

Zutaten:

  • 6 x Fisch-Gratin all’Italia von Knorr
  • 1,8 kg Seelachsfilet
  • 1 kg Kirschtomaten
  • 1,5 kg Zucchini
  • 250 g Mozzarella
  • 250 g Feta
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Zitrone
  • Tomatenmark
  • 1 kg Reis (war leider viel zu wenig)

Zubereitung:

Das Fisch-Garin all’Italia nach Packungsinhalt zubereiten. Um der Sauce den richtigen Pepp zu gehen (und den Fett-Gehalt über 3% zu bekommen), habe ich diese mit Sahne, Tomatenmark, dem Saft einer Zitrone, Pfeffer, Salz und Gemüsebrühe nachgewürzt.

dsc_6525.jpg

Leider musste ich feststellen, dass diese Menge an Fisch und Gemüse nicht in zwei Auflaufformen passt. Somit musste ich zu einer dritten Form greifen und das ganze in zwei Schichten zubereiten, was das Essen zum Leid meiner Kollegen etwas in die Länge gezogen hat.

Weisheit des Tages: Ein gutes Mahl lohnt Müh und Qual.

26.03.2008

Spaghetti Mit Tomatensauce

spaghetti02.jpg

Die einfachen Dinge sind doch immer noch die besten!

Zur Zubereitung muss ich wohl nicht allzu viel sagen. Ich habe zur Tomatensauce aus dem Glas gegriffen, damit es schneller geht. Verfeinert wurde das ganze dann noch mit grünen Oliven und Kapern. Sorry Stefan wusste leider nicht, dass Du keine Oliven magst!

Um bella Italia treu zu bleiben gab’s zum Nachtisch noch Tiramisu und Panacotta.

7.03.2008

Zigeunerpfanne

zigeunerpfanne.jpg

Zutaten:

  • 5 x Maggi Fix Zigeuner Pfanne
  • 1,5 kg Spätzle
  • 5 Paprika
  • 1,5 kg Putenschnitzel
  • 10 rote Zwiebeln
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 ml Sahne

Fleisch, Paprika und Zwiebeln (mit ein paar Zehen Knoblauch) anbraten, mit 1,5 l Wasser aufgießen und Beutelinhalt einrühren. Das ganze dann mit Sahne, Petersilie, Tomatenmark und Pfeffer verfeinern. Spätzle kochen. Fertig ist die Zigeunerpfanne.

12.02.2008

Hackbällchen Toskana

Hackbällchen

Heute für 12 Personen.

Hackbällchen (35 stk.):

1,5 Kilo Rinderhack zusammen mit 2 Eiern, etwas Semmelbrösel, 2 großen, kleingewürfelten, Zwiebeln, Salz und Pfeffer zu einer gut formbaren Masse vermengen. Die Bällchen ausformen mit etwas 5cm Durchmesser und in eine Auflaufform legen. Jetzt auf jeden Bollen noch eine Scheibe Morzarella (insegesamt 4 Packungen) legen.

Für die Soße 4 Tüten Sosse (Hackbällchen Toskana, Schnitzel Mediteran… ) anrühren und über die Hackbällchen geben. ( ca. 1,2 L).

Nun das ganze für ca. 30 Minuten in den Ofen bei 250° Umluft.

Dazu Reis nach üblicher Art zubereiten (ca. 1,1 kg)

Zum Nachtisch : Fruchtzwerge

fruchtzwerge.jpg

Vegitarische Variante : Statt Hackbällchen, Tofu Würfel.

11.02.2008

Fusilli Bolognese (version 2)

genaue Beschreibung (in etwa) siehe hier.

maggiimage.jpg