Archiv der Kategorie Vegetarisch

30.09.2008

Indisches Eier-curry

Für 11 1/2 Personen:

1 kg Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, kochen

14 Eier kochen

2 Zwiebeln, 6 Knoblauchzehen in Öl andünsten

6 Tomaten in Würfeln und

1 Glas rote Curry Paste dazu geben, ein paar Minuten erhitzen

3 Dosen Kokosmilch (je 400 ml) und

15-20 Curryblätter dazugeben, 15 min köcheln lassen

400 gr TK-Bohnen

300 gr TK-Erbsen und die gekochten Kartoffeln in die Sauce geben, köcheln lassen, bis alles heiß ist.

Die Eier schälen und halbieren, dazu geben.

Mit Limettensaft, Chillipulver, Zucker, Salz abschmecken.

War leider etwas wenig, hoffe es sind dennoch alle satt?

Zum Nachtisch: Choco Chrossies, Choclait Chips White und den leckere Kuchen von Alex Mum.

23.09.2008

Gnocchi Quattro Formaggi

Gnocchi quattro formaggi

Es wird wieder kühler, alle Gorgonzola-Verschmäher sind im Urlaub – die besten Voraussetzungen für ein deftiges Vierkäseessen. (Von Kennern auch als liebevoll Gnocchi-Käsefondu genannt).

Die Zubereitung ist wie imer ganz einfach:

  • für 10 Personen gut 2 Kg Gnocchi in Kochendem Salzwasser aufsteigen lassen und in Auflaufform schichten.
  • Dazwischen und darüber Gorgonzola, Gruyère, Schaf-/Ziegen-Feta und Mozarella schichten und im Ofen ca. 20 min. überbacken.

Dazu günen Salat mit Tomaten und Paprika (Vitamine für die Erkältungsfreudige Jahreszeit)

Guten Appetit!

18.09.2008

Spaghetti An Frischen Champignons Und Petersilie…

…abgerundet mit frischen Parmesanspänen und Tomatensoße!

Heute 9 Personen:

1,5 kg Spaghtetti – 1 Kg hätte gereicht

1,5 kg frische Champignons und Steinchampignons gemischt

3 Bund Petersilie

Frische Zitronen

Frischer Parmesan am Stück

Spaghetti kochen, Zwiebeln in Butter dünsten und die Champignons (in Streifen geschnitten) dazu.

Wenn die Spaghetti fertig sind, abschütten und die Champignons und Petersilie unterheben. Den Saft einer frisch gepressten Zitronen darüberträufeln. Dazu die Tomatensoße servieren und Parmesan frisch darüber hobeln.

Als Beilage dazu: Eisbergsalat mit kleinen Rispentomaten mit Sauerrahmdressing.

Als Dessert gabs Mini-Windbeutel und warme Mini-Berliner!

Leider habe ich heute vergessen ein Bild zu machen ;-(

17.09.2008

Spaghetti Pesto

Heute für 7 Personen:

1,5 kg Spaghetti (ewtas zu viel)

4 Gläser verschiedenes Pesto

1 Packung Grana Padano gerieben

Zum Nachtisch: Wackelpudding, Michschnitte

15.09.2008

Was Heißes Für Die Ersten Kühlen Tage: Chilli Variationen

Die Zutaten fürs Chilli

Zutaten für 10 – 11 Personen:

  • 1,3 KG gemischtes Hackfleisch
  • 300 gr Tofu
  • 6 Dosen Rote Bohnen
  • 3 Dosen Mexikanische Gemüsemischung
  • 4 frische Paprika
  • 7 Päckchen Chilli con Carne von Knorr Fix
  • 5 Baguette (4 hätten locker gereicht)

Paprika und Tofu würfeln. Hackfleisch und in einem extra Topf Tofu würzen und anbraten. Zum Hackfleisch ca 1,8l Wasser zugeben und aufkochen, zum Tofu ca 350ml Wasser zugeben und aufkochen. Das Chilli Pulver einrühren. Die gebratene Paprika, Bohnen und die mexikanische Gemüsemischung zugeben und alles kochen lassen. Heiß mit Baguette servieren.

ZUm Nachtisch Kaffee und Hobbits.

5.09.2008

Spätzle Mit Champignonsauce

 

  • 1,5 kg Spätzle
  • 1 kg Champignons
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Becher Sahne
  • Gutedel
  • 2 Köpfe grüner Salat
  • 4-5 Tomaten

Zubereitung:

Die Champignons putzen und mit den Zwiebeln kurz anbraten. Während dessen großzügig mit Mehl bestäuben. Champignons und Zwiebeln mit dem Gutedel ablöschen und einige Minuten köcheln lassen, damit der Alkohol verdampft. Die Petersilie klein schneiden und mit der Sahne hinzu geben. Das ganze dann noch kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Dazu gibt es einen grünen Salat mit Strauchtomaten

 

1.09.2008

Spaghetti Mit Walnusssauce

  • 2 kg Spaghetti
  • 300 g Walnüsse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Olivenöl

Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken und mit etwas Olivenöl anbraten.

Die Walnüsse fein schroten, dazugeben und anbraten (für mehr Aroma können sie auch vorher in einer beschichteten Pfanne geröstet werden). Etwas mehr Olivenöl dazu, die Petersilie und den Basilikum. Das ganze dann aufgießen mit etwa 1 1/2 Liter Wasser und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wem sie zu dünn ist der bindet die Sauce noch mit etwas Stärke.

Natürlich gabs wie immer dazu einen Salat mit meinem preisgekrönten Dressing 😉