Archiv der Kategorie Suppen & Eintöpfe

10.07.2008

Hackfleisch Käse-suppe Mit Lauch

Zutaten für 12-30 Personen:

  • 2 kg Lauch
  • 1,25 kg Hackfleisch
  • 1 kg Sahne-Schmelzkäse (den seht ihr morgen auf der Hüfte wieder!)
  • 5 Päckchen Knorr Hackfleisch Käse-Suppe mit Lauch

Zubereitung:

  1. Lauch waschen und in feine Scheiben schneiden (danke Sylvi)
  2. Hackfleisch in etwas Öl anbraten (vorher aus der Packung nehmen)
  3. Den Lauch dazu geben und kurz mitdünsten
  4. 3,75 l Wasser zugießen
  5. Knorr-Päckchen dazu geben und kurz aufkochen
  6. Schmelzkäse dazu
  7. Bei mittlerer Hitze ca. 15 min. garen

Für Joana gab`s Pizza

Nachtisch: Prinzenrolle

11.06.2008

Schwedische Lauchsuppe?

…hat außer der gelben Farbe so gar nichts mit Schweden zu tun, aber aus aktuellem EM-Anlass muss es ja unbedingt ein landestypisches Gericht sein…nun denn, von mir aus schwedisch 🙂

dsc_7036.JPG

Richtiger Titel:
Scharfe Mitternachtssuppe (schmeckt aber auch mittags!)

Zutaten:
6 rote Chilischoten (hat ich leider nicht, geht aber auch Chilipulver und Chiliflocken)
1000 g Putenbrustfilet
9 Beutel Maggi Meisterklasse Lauch-Cremesuppe (alternativ auch von Knorr 🙂
4 Dosen (je 300 g) Mais
6 Esslöffel Curry
Chilipulver, Chiliflocken und Pfeffer
1 kg Roggenmischbrot

Zubereitung:
Pute kleinschnippeln, in Öl kurz anbraten, Curry dran, 4 l Wasser drauf, Maggi-Lauch-Cremesuppe einrühren und aufkochen lassen, Mais rin und anschließend mit Chili und Pfeffer abschmecken!
Das schmeckt sicher auch den Schweden!

23.05.2008

Indisches Gemüse-curry (sabzi Ka Salan)

dsc_6936a.JPG

Für 8 Brückentag-Arbeiter und 1 Besuch:

  • 3 Zwiebeln (mittelgroß)
  • 1 ganze Knoblauch-Knolle
  • 1 halber Ingwer

kleinheckseln (oder schneiden) und in Öl andünsten.

  • 6 EL Currypulver
  • 3 TL Paprikapulver (scharf)

dazugeben, mitdünsten.

  • 8 große Tomaten

würfeln und mit ein bisschen Wasser dazugeben, einige Minuten köcheln lassen.

  • 6 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 900 g Blumenkohl (TK damit schneller geht, vorher aufgetaut)
  • 900 g Bohnen (TK, vorher aufgetaut)
  • 2 rote und 2 grüne Paprika gewürfelt
  • 30-40 Curryblätter

dazugeben und weiter köcheln lassen.

  • 3 Dosen Kokosmilch (je 400 ml)
  • 2 Sternanis
  • kleine Handvoll schwarze Pfefferkörner
  • 1 leere Vanilleschote

dazugeben. Etwas Gemüsebrühe und heißes Wasser dazugeben, wenn nicht genug Sauce entsteht. Garen bis auch die Kartoffeln durch sind.

Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Limettensaft abschmecken. Wenn man hat und mag frischen Koriander hacken und drüberstreuen.
Zum Nachtisch: Griechischer Jogurt mit Honig und Kaffee.

dsc_6942a.JPG

19.05.2008

Linsen Dal

dal1.jpg
1. Was ist denn das?

Nach den vielen neugierigen Anfragen, was denn das in dem Topf sei, zunächst ein Wikipedia-Auszug:

Dal (auch: Dahl) ist ein wichtiges Gericht der indischen Küche, das vorwiegend aus Hülsenfrüchten, meistens Linsen, aber auch Kichererbsen, Bohnen oder Erbsen zubereitet wird. Durch die lange Kochzeit zerkochen die Hülsenfrüchte zu einer Art Brei, der mit Kreuzkümmel, Koriandersamen, Zwiebeln, Knoblauch, Chilis, Ingwer und anderen Gewürzen kräftig gewürzt wird. Dal ist ein Grundnahrungsmittel in Indien.

Dal kann sowohl als Hauptspeise als auch als Beilage gereicht werden.

{quelle: Wikipedia}

2. Wie sieht denn das aus?

naja.

3. Wie schmeckt denn das?

Besser als es aussieht / Mal sehen, was die Kommentare so bringen 😉

4. Wie macht man denn das?

Meine Variante heute:

  • 1,2 Kilo rote Linsen
  • 6 Kartoffeln
  • 1 großer Lauch
  • 3 Zwiebeln
  • 6 Tomaten
  • 3 Paprika
  • ca. 2,5 – 3 Liter Brühe
  • Gewürze: Curry, Curcuma (Kreuzkümmel), Ingwer, Salz, Pfeffer, Essig, ggf. auch Knoblauf oder eben siehe oben im Wikiauszug

Im großen Topf einen Teil der Zwiebeln und des Lauchs andünsten, Kartoffeln kleingeschnitten dazugeben, Linsen dazu, mit Brühe auffüllen und gar köcheln lassen.

In einer Pfanne die restlichen Zwiebeln und Lauch, Paprika und Tomaten andünsten und am Schluss in den großen Topf dazugeben.

Reichlich würzen (siehe Zutaten)

Dazu empfehle ich einen frischen Gurkensalat. mit Joghurt-Dressing und frischem Dill.

5.05.2008

Chili Con Carne Und Salat

Chili Con Carne

Zutaten fürs Chili:

  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 8 Dosen Kidneybohnen
  • 2 Dosen Mais
  • 4 Päckchen Knorr Fix „Chili con Carne“
  • 2 kg Hackfleisch
  • 1 Zwiebel (hätten mehr sein können)
  • einige Knoblauchzehen (hab vergessen mitzuzählen)
  • Pfeffer, Salz, Chiliflocken
  • 2 grüne Paprika (für etwas Farbe)

Zwiebeln, Knoblauch hacken und anbraten. Danach die Tomaten, dann die Kidneybohnen und den Mais und zum Schluss noch die Paprika rein, dass sie knackig bleiben. Das Fleisch separat anbraten, etwas würzen und dann ins Gemüse-Allerlei werfen (Vorsicht! Könnte spritzen).
Nun würzen nach belieben.

Dazu gabs einen Kopfsalat mit Gurke, Paprika und dem altbewährten Sauerrahm-Dressing.

Als Nachtisch wurden verschiedene Muffins gereicht und Kaffee serviert.

24.04.2008

Hack-reis Topf

hack_reis_topf1.jpg

Zutaten für 13 – 14 Personen

  • 1,8 KG gemischtes Hackfleisch
  • 10 Paprika (rot und gelb)
  • 6 Päckchen Knorr Fix für Hack – Reis Topf
  • 600 gr. Reis
  • 1 Eissaalat
  • 6 Tomaten
  • 1 Salatgurke

Zubereitung:
– Paprika würfeln
– Hackfleisch anbraten
– Paprikawürfel anbraten
– Paprika, Hackfleisch und Reis zusammen in einen Topf geben
– ca 3 Liter Wasser dazugeben (im Wasserkocher zum Kochen bringen, dann gehts schneller bei dieser Menge)
– Knorr Fix hinzugeben
– alles gut umrühren und ca 20 Minuten kochen lassen, zwischendruch umrühren
– nebenher die Zutaten für den Salat kleinschneiden und mit einem Dressing nach belieben anmachen
Zum Nachtisch gabs Kaffee und Kinderriegel

27.03.2008

Kartoffelsuppe ‚teller Leer‘

Teller Leer

Zutaten für fast 14 Personen

1 Packung Kartoffelpüree (3x3Portionen)

Suppengemüse

4 Liter Gemüsebrühe

3 Becher Sahne

Muskatnuss, Salz und Pfeffer

14 Paar Wienerle

1 Wiesentäler Landbrot

Zubereitung:

Kartoffelbrei mit Milch und Wasser anrühren. Anschließend mit Gemüsebrühe und Suppengemüse leicht köcheln lassen. Mit Sahne aufgießen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dessert:

Der gute Jogi Joghurt in verschiedenen Geschmacksrichtungen als Hommage an unseren Bundes Jogi Löw der Gestern im Joggeli die Schweizer mit 4:0 heim schickte…