Archiv der Kategorie Suppen & Eintöpfe

24.07.2009

Kaltes Gurken-basilikumschaumsüppchen Mit Garnelen

dsc_1051

Zutaten / Zubereitung für 15 Personen als Vorspeise :

– 4 Gurken
– 4x 200g Saure Sahne
– Saft von 1 -2 Zitronen
– eine handvoll frische Basilikumblätter
– 500g große Garnelen
– ca. 400ml Hühner/Gemüsebrühe

Gurken schälen und einen Teil der „Kerne“ entfernen, da es sonst zu wässrig wird. Kleinstückeln und mit der sauren Sahne, den Basilikumblättern , dem Zitronensaft und der Brühe durch den Mixer jagen, bis eine schöne sähmige/schaumige Konsitenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Garnelen in der Pfanne scharf anbraten, mit Pfeffer, Salz, Chili und Paprika abschmecken und dann heiss in die vorher portionierten Schalen geben.
Auf jeden Fall essen, solang die Garnelen noch heiss sind.

Guten Appetit !

25.11.2008

Marsianer Vs. Klingonen Reloaded

Wirsing und grobe wurst

Eine Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt 😉

Guten Appetit!

16.10.2008

Gemüse Asiatisch In Kokosmilch Mit Mie-nudeln

für 15 Personen geplant, gegessen haben schließlich doch nur 13:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Pack Karotten
  • 4 Paprika
  • 1 Pack Zuckerschoten
  • 1Pack TK Bohnen (450 gr)
  • 1 Pack TK Blumenkohl (450 gr)
  • 2 Dosen Ananas
  • 1 große Dose Mais
  • 3 Dosen Kokosmilch (a 400 ml)
  • 1,5 Gläser rote Thai-Curry-Paste
  • 2 Pack Mie-Nudeln (a 250 gr)

Gemüse schnippeln. Am besten nacheinander andünsten damit es bei der Menge am Schluss noch Biss hat. TK-Gemüse im Extratopf erhitzen.

Kokosmilch mit Curry-Paste erhitzen, Gemüse dazugeben und köcheln lassen.

Mie-Nudeln in kochendes Wasser geben und 5 min ziehen lassen. Abschütten und in den großen Topf unterrühren.

Mit Pfeffer, Chillisalz, Thaicurrypulver abschmecken.

Zum Nachtisch: Cafe, Cantuccini und Granola

7.10.2008

Kürbissuppe

Zutaten für 14 Personen:

  • 5 Hokkaido-Kürbise
  • jede Menge KarottenKarotten
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Liter Kokosmilch
  • Ingwer
  • Gemüsebrühe
30.09.2008

Indisches Eier-curry

Für 11 1/2 Personen:

1 kg Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, kochen

14 Eier kochen

2 Zwiebeln, 6 Knoblauchzehen in Öl andünsten

6 Tomaten in Würfeln und

1 Glas rote Curry Paste dazu geben, ein paar Minuten erhitzen

3 Dosen Kokosmilch (je 400 ml) und

15-20 Curryblätter dazugeben, 15 min köcheln lassen

400 gr TK-Bohnen

300 gr TK-Erbsen und die gekochten Kartoffeln in die Sauce geben, köcheln lassen, bis alles heiß ist.

Die Eier schälen und halbieren, dazu geben.

Mit Limettensaft, Chillipulver, Zucker, Salz abschmecken.

War leider etwas wenig, hoffe es sind dennoch alle satt?

Zum Nachtisch: Choco Chrossies, Choclait Chips White und den leckere Kuchen von Alex Mum.

15.09.2008

Was Heißes Für Die Ersten Kühlen Tage: Chilli Variationen

Die Zutaten fürs Chilli

Zutaten für 10 – 11 Personen:

  • 1,3 KG gemischtes Hackfleisch
  • 300 gr Tofu
  • 6 Dosen Rote Bohnen
  • 3 Dosen Mexikanische Gemüsemischung
  • 4 frische Paprika
  • 7 Päckchen Chilli con Carne von Knorr Fix
  • 5 Baguette (4 hätten locker gereicht)

Paprika und Tofu würfeln. Hackfleisch und in einem extra Topf Tofu würzen und anbraten. Zum Hackfleisch ca 1,8l Wasser zugeben und aufkochen, zum Tofu ca 350ml Wasser zugeben und aufkochen. Das Chilli Pulver einrühren. Die gebratene Paprika, Bohnen und die mexikanische Gemüsemischung zugeben und alles kochen lassen. Heiß mit Baguette servieren.

ZUm Nachtisch Kaffee und Hobbits.

9.09.2008

Kürbissupp

Kürbis Stücke

Kochen nach Saison war heute angesagt:

  • 3 Hokkaido-Kürbisse waschen und mit gutem Messer in grobe Stücke schneiden.
  • Einen großen Sellerie schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.
  • Ingewer schälen, klein hacken und in Olivenöl mit Frühlingszwiebeln andünsten, dann die Kürbis- und Selleriestücke dazugeben, kurz mit andünsten und dann mit Gemüsebrühe bedecken.
  • Würzen mit Salz, Pfeffer und Curry.
  • Wenn der Kürbis weichgekocht ist, die Suppe pürieren. Anschliessend feingeschnittene Tomaten und Frühlingszwieberlringe dazugeben. Nach Geschmack auch einen Becher Sahne.
  • Mit frischem Brot servieren.