Archiv der Kategorie Geflügel

17.12.2008

Granatiger Zimtcouscous Auf Pute In Honigtraum & Tomatengratin


Granatiger Zimtcouscous:

  • 1 kg Couscous mit doppelter Menge Wasser kurz aufkochen
  • 2 Granäpfel entkernen und Kerne dazugeben (wer Nerven für mehr Grantäpfel hat kann auch 3 oder 4 reinmachen)
  • mit Zimt, Salz und etwas Pfeffer würzen

Pute in Honigtraum:

  • 2 kg Putenbrustfilet klein schneiden und in Öl anbraten
  • mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen
  • Honig und etwas Wasser und ordentlich Milch dazu
  • mit etwas Mehl andicken

Tomatengratin:

  • Tomaten halbieren
  • trockene Brötchen zerkleinern
  • mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen
  • einen ganzen geriebenen Parmesan unterheben
  • Olivenöl hinzugeben, bis alles etwas zusammenbapt

Dessert: Pfirsich-Bananen-Quark

22.08.2008

Puten-champignon-geschnetzeltes Mit Brokkoli Und Cocktailtomaten

Als Vorspeise gab es gemischten Blattsalat mit der für mich üblichen Sauerrahm-Sauce.

Für das Geschnetzelte:

  • 750g Putengeschnetzeltes
  • 500g Champignons (sollten eigentlich 750g sein, hatte es aber nicht so genau mit der Waage)
  • 500g Cocktailtomaten
  • 1,5kg Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 Päckchen Knorr Fix für Champignon-Geschnetzeltes mit Brokkoli

Zuerst das Fleisch in der Pfanne anbraten, dann Zwiebeln, Knoblauch dazu und auch etwas mitbraten. Danach die Champignons auch dazu und anbraten. Mit 11/4 Liter Wasser ablöschen, Knorr Fix dazu und aufkochen lassen. Tiefgekühlten Brokkoli (vorher vielleicht etwas kleiner machen ;)) dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Zuletzt die Cocktailtomaten in den Topf und et Voilá!

Dazu gab es Farfalle und als Nachtisch Eis.

15.08.2008

Putenschnitzel, Gemüse Cous-cous Und Salat

Zutaten für ca 12 Personen:

  • 12 Putenschnitzel
  • 2 Haloumi (Grillkäse), für die Freunde der vegetarischen Genüsse
  • 1 kg Cous-Cous
  • Cous-Cous Gewürz
  • 1,5 KG Tomaten
  • 3 Zucchini
  • 5 Paprika bunt gemischt
  • 1 Eissalat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Fett zum Braten
  • 1 Packung Hobbits
  • 1 Packung Apfelstrudel Kekse

Tomaten, Paprika und Zucchini kleinschneiden und in einem Topf mit Olivenöl, Salz und Cous-Cous Geüwrz anbraten, wenn alles angebraten ist zur Seite stellen. Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und nacheinander in der Pfanne mit Fett anbraten. Zum warmhalten in den Ofen bei ca 110° stellen. 1Liter Wasser mit 4 EL Olivenöl, Salz und ca 4-5 Esslöffel Cous-Cous Gewürz zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, den Cous Cous einrühren und alles ca 3 Minuten quellen lassen. Dann das gemüse dazugeben und alles gut vermischen. Salat (Eissalat, 3 Tomaten, 1 Paprika) nach belieben anmachen.

Alles zusammen servieren. Ä Guude!

Zum Nachtisch gabs Kaffee und die o.g. Kekse

 

1.08.2008

Putenschnitzel „natur“ Mit Frischen Salaten Der Saison

Putenschnitzel „Natur“

Frischer Eisbergsalat mit Sauerrahm-Dressing

Frischer Tomaten-Gurken-Feta-Salat

Frischer Bohnensalat

Dessert – erfrischendes Capri Eis

20.06.2008

Deutsch-portugisische-versöhnung In Mediterranem Ambiente

Als kleines Dankeschön an die Portugisische Mannschaft gab es heute diesen Leckerbissen…

Zutaten:

  • 1 kg Putenschnitzel
  • 2 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 Paprika
  • 6 Karotten
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Glas Oliven
  • 1 Flasche Rotwein
  • 250 g Butter
  • 1,5 kg Reis

Zubereitung:

Das Putenfleisch in Streifen schneiden und in Olivenöl, Knoblauch, Honig, Rosmarin, Thymian und Pfeffer einlegen. Das Gemüse, die Oliven und die Petersilie klein schneiden und in Salz, Zucker, Honig und Olivenöl ziehen lassen.

Das eingelegte Fleisch und die Zwiebeln scharf anbraten und mit dem Rotwein löschen. Das Gemüse ebenfalls anbraten und zum Fleisch hinzugeben. Das ganze mindestens 30 min kochen lassen. Zum schluss noch die Butter hinzu geben und das ganze mit viel Pfeffer, Salz, Honig, Rosmarin und Thymian abschmecken.

10.04.2008

Puten-früchtegeschnetzeltes Mit Reis, Salat Und Philadelphia-sauerkirsch Nachtisch

Philadelphia-sauerkirsch-nachtisch

Früchte-Geschnetzeltes:

für 12 Personen

  • 3 große Dosen tropischer Früchtemix
  • 1 kg Putenfleisch
  • 3 Becher Sahne
  • 1kg Basmati-Reis
  • gaaaannnnnzz viiiieeel Curry
  • Pfeffer, Salz

Das Fleisch gut anbraten und mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Den Saft von den Früchtemixdosen in einen separaten Topf geben und erhitzen. Bratenwürfel, Soßenbinder und Sahne dazugeben. Auch mit Curry, Salz und Pfeffer würzen.
Während dessen, den Reis nicht vergessen! Einfach in einen Topf, Wasser im Verhältnis 2:1 dazu (also mehr Wasser ) und das ganze kochen bis das Wasser weg ist.

Salat:

– 3 Kopfsalat, 4 große Möhren, 1 Bund Radieschen, 1 Salatgurke, 1 Bund Petersilie

Soße:

  • 3 Becher Sauerrahm/Cremé Fráiche
  • weißer Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • Senf, Honig, Salz, Pfeffer

Philadelphia-Sauerkirsch-Nachtisch:

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 500 ml Sahne
  • 1 Pack Philadelphia (den stinknormalen )
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 3 Eier
  • 80 g Zucker
  • 200gr Mandelblättchen
  • 50 g Butter und 100 g Zucker

Philadelphia mit den Eiern, dem Vanillezucker und dem Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Philadelphia-Masse heben. Die Schattenmorellen abtropfen lassen, in einer flachen Schüssel verteilen und die Sahne-Philadelphia-Masse darübergeben.
Den Butter in einer Pfanne zum schmelzen bringen, Zucker dazu und die Mandeln. Anrösten bis sie goldgelb sind (Vorsicht! Kann sehr schnell soweit sein). Noch heiß auf der Masse verteilen.

Guten Appetit!

8.01.2008

Putengeschnetzeltes Mit Reis

dsc_4667_pute.jpg
Und heute gibt’s:

Putengeschnetzeltes in Champion-Erbsen-Soße mit Reis und Endiviensalat

Zutaten für 10 Personen

Am besten man nimmt von ca. 5 bereits offenen Reispackungen eine gute Mischung aus allen

– mindestens 1,5 kg Reis in der Endmenge!

1 kg Putengeschnetzeltes

500 gr. Erbsen tiefgefroren

500 gr. Champions

1 Zitrone

500 gr. Sahne

1 große Zwiebel

Salat

Zubereitung:

Reis abkochen.

Soße:

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne andünsten.

Fleisch nach und nach darin anbraten – mit Salz und Pfeffer würzen.

Bei guter Hitze mit Wasser aufgießen und mit etwas Mehl die Soße binden.

Erbsen und Champions dazu und Soße mit Zitronensaft abschmecken.

Soße etwas einkochen lassen.

Salat in der Zeit waschen und vorbereiten…

Dessert: leckere Waffelmischung

Guten Appetit!