« »

Raclette

für 12 Personen:

4 kg Kartoffeln kochen (noch 5 übrig)

2,4 kg Raclette-Käse (800 g sind noch über)

und dazu alles was man gerne zu Raclette isst…(Pakrika, Tomaten, Champignons, Zuccini, Spargel, Mais, Ananas, Mandarinen…)

Und zum Nachtisch:

Apple-Crumble mit Vanilleeis

  • 10 Äpfel klein schneiden, mit
  • Saft von 1 Zitrone und
  • ein paar EL braunem Zucker mischen und in eine große Flache Auflaufform geben.

Für die Streußel:

  • 150 g Müsli
  • 350 g Mehl
  • 150 g Zucker ( weißer und ein bisschen brauner)
  • 1 Pack Butter verkneten und über die Äpfel geben.

300-45 min im Ofen bei 200 C backen, warm mit Vanilleeis servieren.

6 Kommentare zu “Raclette”

  1. Fabian

    Raclette? Das ist ja wahnsinn…klingt schwer nach einer Premiere… lecker lecker 😀
    Ich hoffe es waren genug Raclette-Geräte für 12 Leute da 😉

  2. Sylvia Meyer

    Hoffentlich ist bald wieder Weihnachten :clap:

  3. Ralf Vogel

    Auch ohne Salami und Schinken
    kann hier nur die Höchstpunktzahl winken!!!!
    :hooray:
    Bisher mein persönlicher Favorit für das perfekte Advents-Menü!

  4. schääl

    ja is denn scho weihnachten? also essenstechnisch auf jeden Fall. Jeden Tag ein neues kulinarisches Weihnachtsgeschenk, das ist echt der Hammer 🙂

    JA SCHAU DA, DIE JOANA
    KOCHT, WIE NETT, RACLETTE
    FRISCH, VEGETARISCH
    DOCH OH SCHRECK: DER SPECK? WEG!
    WAS’N LOS? SCHAU BLOS: FLEISCHLOS
    DOCH DANK DEM KOCH
    SCHMECKTS DOCH
    PRIMA! HURRA!

  5. Dani

    ….und auch der nachtisch ist ja klar
    war einfach traumhaft, wunderbar :clap:

  6. Markus

    Wer hat`s erfunden? Die Joana!

    lecker, lecker