« »

Kürbissupp

Kürbis Stücke

Kochen nach Saison war heute angesagt:

  • 3 Hokkaido-Kürbisse waschen und mit gutem Messer in grobe Stücke schneiden.
  • Einen großen Sellerie schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.
  • Ingewer schälen, klein hacken und in Olivenöl mit Frühlingszwiebeln andünsten, dann die Kürbis- und Selleriestücke dazugeben, kurz mit andünsten und dann mit Gemüsebrühe bedecken.
  • Würzen mit Salz, Pfeffer und Curry.
  • Wenn der Kürbis weichgekocht ist, die Suppe pürieren. Anschliessend feingeschnittene Tomaten und Frühlingszwieberlringe dazugeben. Nach Geschmack auch einen Becher Sahne.
  • Mit frischem Brot servieren.

6 Kommentare zu “Kürbissupp”

  1. Ralf Vogel

    übrigens das e wo bei der Supp fehlt ist zum Glück beim Ingewer gut aufgehoben. Weil gerade der war besonders lecker.

  2. Dr. Kneipp

    Köstlich, beide Daumen hoch!

  3. Sylvia Meyer

    Also das war echt Spitzenküche vom feinsten – zum Dessert schreib ich extra noch was!! :clap:

  4. Dirk

    Es gibt so viele tolle Sachen, die man mit Kürbis machen kann. Ich freu mich im Herbst wieder auf Kürbis Quiche. Muss das unbedingt bei Rezeptwiese.de einstellen, die haben jetzt einen Wettbewerb um das beste Herbstrezept. Drückt mir die Daumen 🙂

  5. Finn

    Jetzt bin ich einmal nicht da und schon gibt es leckeren Kürbisbrei 🙁

  6. Dirk

    Ooops noch ein Dirk!!!