« »

Kartoffelsuppe ‚teller Leer‘

Teller Leer

Zutaten für fast 14 Personen

1 Packung Kartoffelpüree (3x3Portionen)

Suppengemüse

4 Liter Gemüsebrühe

3 Becher Sahne

Muskatnuss, Salz und Pfeffer

14 Paar Wienerle

1 Wiesentäler Landbrot

Zubereitung:

Kartoffelbrei mit Milch und Wasser anrühren. Anschließend mit Gemüsebrühe und Suppengemüse leicht köcheln lassen. Mit Sahne aufgießen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dessert:

Der gute Jogi Joghurt in verschiedenen Geschmacksrichtungen als Hommage an unseren Bundes Jogi Löw der Gestern im Joggeli die Schweizer mit 4:0 heim schickte…

6 Kommentare zu “Kartoffelsuppe ‚teller Leer‘”

  1. Daniela Glatz

    so richtig schön deftig – für die kalten tage ein perfekter aufwärmer 😉

  2. Carolin Höfler

    vor dem leeren Teller war der volle Teller und der wurde auch mehrmals aufgefüllt – kurz und gut und sehr lecker!!
    Was war denn nun zuerst – der leere oder der volle teller:-))

  3. Sylvia Meyer

    Das gibt Kraft und wärmt von innen – danke – war echt Klasse!!

  4. Stefan Wäldin

    hey mann chef…hasch volle reschpekt, jo

  5. Dirk

    Ich liebe Suppen!!! Da macht die hier keine Ausnahme!

  6. Landschpaket » Blog Archiv » Sommerfrisches Bärenwunder

    […] gab es die klassische Kartoffelsuppe mit Wiesentäler Brot und Würstchen (teilweise von einzelnen mit Senf in der Suppe verzerrt – geht […]